Evangelische Kirchengemeinde Pfungstadt
Aktuelles | Aus den Pressemitteilungen

Podiumsdiskussion - „Leben im Alter – Chancen und Herausforderungen einer älter werdenden Generation“

Pressemitteilung 46/2019

Pfungstadt. Am 24.Oktober um 19 Uhr lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt, in Kooperation mit der Stadt Pfungstadt (Seniorenbeauftragte, Gleichstellungsbeauftragte, Amt für Familie und Soziales), dem Seniorenbeirat sowie dem Sozialverband VdK OV Pfungstadt, herzlich zur Podiumsdiskussion zum Thema „Leben im Alter – Chancen und Herausforderungen einer älter werdenden Generation“, in die Säulenhalle des Historischen Rathauses, Kirchstraße 1 in Pfungstadt, ein.

Zur Diskussion unter der Leitung von Heike Miehe (Arbeit & Soziales, ZGV der EKHN) werden folgende Gäste ihre Sichtweise auf dem Podium erläutern: Karin Harder (Geschäftsführerin ver.di Südhessen), Arno Allmann (Dekan, Evangelische Kirche, Dekanat Darmstadt-Land), Walter Busch-Hübenbecker (Sozialverband VdK), Monika Abendschein (Expertin zu Gleichstellungsthemen) und Ralf Weidner (Geschäftsführer des Bündnis Soziale Gerechtigkeit in Hessen, Theologe und Fachreferent Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik). Die Veranstalter freuen sich auf viele Besucher, die sich selbstverständlich ebenfalls an der Diskussion beteiligen können.

Die Wanderausstellung mit dem Titel „Altersarmut stoppen – Rente sichern“ des Fototeams Hessen e.V. wird vom 14.10 – 27.10. an verschiedenen Orten gezeigt. Parallel dazu findet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm statt, alle Termine finden Sie unter www.kirche-pfungstadt.de, weitere Informationen auch bei Nicole Hofmann, familienzentrum@kirche-pfungstadt.de, 06157 / 8017262.

Dieses Projekt wird gefördert von der Partnerschaft für Demokratie in Pfungstadt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport.

Das Programm zur Ausstellung finden Sie unter Besondere Veranstaltungen/Termine.

Einladung zum Ausmisten und Tauschen - „Stoffwechsel“- Party

Pressemitteilung 45/2019

Pfungstadt. Am Samstag, den 2. November lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt in Kooperation mit „Stoffwechsel“ zu einer Klamottentauschparty für Frauen ein.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr und findet im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1 in Pfungstadt statt. Sie richtet sich an Frauen, die Kleidung, Schuhe, Taschen und Accessoires tauschen möchten. Die Abgabe der Kleidung ist am Freitag, den 1.11., 18 bis 19 Uhr, ebenfalls im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Weitere Informationen auf www. Kirche-pfungstadt.de, Anmeldung unter stoffwechsel-pfungstadt@gmx.de (bitte mit Konfektionsgröße), hier werden auch Ihre Fragen beantwortet.

Der Winter kommt – Zeit zum ausmisten und Platz für Neues zu schaffen. Sicher hat jede ein paar Teile im Schrank, die nicht mehr passen, nicht mehr gefallen oder gar ein Fehlkauf waren. Jetzt gibt es die Gelegenheit in „fremden Kleiderschränken“ nach Ersatz und neuem Schick zu suchen. Schöner Nebeneffekt des nachhaltigen Tauschs: Was länger getragen wird schont Geldbeutel und Umwelt; der Konsum mit Köpfchen dient auch dem Klimaschutz.

Die drei Gründerinnen von „Stoffwechsel“, Anne, Anna und Mihaela starteten vor 8 Jahren mit dem Gedanken über ein Entgegenwirken in Bezug auf unsere Wegwerfgesellschaft. Damit begann eine langjährige Tradition der Klamottentauschparty für Frauen in Pfungstadt, die nun bereits im neunten Jahr zweimal jährlich stattfindet. Die Veranstaltung findet bereits mehrere Jahre in Kooperation mit dem Familienzentrum der Evangelischen Kirche statt, dort freut man sich über den Kooperationspartner und einen kleinen Beitrag zur Nachhaltigkeit in Pfungstadt.

„Kein Ruhestand – wie Frauen mit Altersarmut umgehen“

Pressemitteilung 44/2019

Lesung in der Evangelischen Martinskirche am 18.10.2019

Pfungstadt. Am Freitag, den 18.Oktober um 19 Uhr lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt, in Kooperation mit der Stadt Pfungstadt (Gleichstellungsbeauftragte, Seniorenbeauftragte und Amt für Familie und Soziales) und dem Seniorenbeirat, herzlich zur Lesung und Präsentation des Buches von Irene Götz ein. Die Veranstaltung findet in der Evangelischen Martinskirche, Kirchstraße 33 in Pfungstadt statt, der Eintritt ist kostenfrei.

„Frauen sind im Alter oft von Armut bedroht - wie kommen sie mit wenig Geld zurecht? Welche Strategien entwickeln sie, um dennoch am sozialen und kulturellen Leben teilzuhaben? Davon erzählen Frauen aus unterschiedlichen sozialen Milieus, und die Analyse dieser Berichte macht deutlich, wie dringend notwendig eine politische und gesellschaftliche Veränderung unserer eingespielten Sozialsysteme ist. Aus einer exemplarischen Bestandsaufnahme im Buch wird deutlich, welche Ursachen zur Altersarmut besonders von Frauen führen und wie Frauen damit umgehen, lebenspraktisch und emotional.“

Anlässlich der Ausstellung „Altersarmut stoppen – Rente sichern“, die in diesem Zeitraum in der Martinskirche gezeigt wird, freuen sich die Veranstalter der Ausstellung sehr über die Zusage von Irene Götz und viele Besucher an diesem Abend.

Das Programm zur Ausstellung finden Sie unter Besondere Veranstaltungen/Termine.

67. Orgelmatinée

Pressemitteilung 43/2019

Die Evangelische Kirchengemeinde Pfungstadt lädt am 13. Oktober zur nächsten Orgelmatinée ein. Sie beginnt um 1115 Uhr nach dem Gottesdienst und dauert ca. 30 Minuten.

Der Eintritt ist frei.

Kantor Christian Lorenz kommt auf seiner „Reise durch Europa“ nach Frankreich. Traditionell wird die große Kunst im sehr zentralistisch ausgerichteten Frankreich in Paris bestimmt. Die betrifft auch die Kirche- bzw. Orgelmusik. Umso erstaunlicher ist es, dass sich mit Nicolas de Grigny (1672-1703) einer der bedeutendsten Komponisten Europas ein französischer Komponist findet, der nur zwei Jahre in Paris wirkte. Grigny stammte aus einer Organistenfamilie in Reims und verbrachte den Großteil seines Lebens dort. Nichtsdestoweniger war Grigny so berühmt, dass Johann Sebastian Bach als Schüler dessen „Livre d’Orgue“ komplett abgeschrieben hat. Aus diesem „Livre d’Orgue“ wird Lorenz Auszüge spielen. Einen Kontrapunkt setzt Lorenz in der Matinée mit Teilen Suite von Yves Lafargue. Lafargue (Jahrgang 1969) wirkt als Professor für Orgel am Konservatorium von Lyon und ist Titulaire-Organist der dortigen Kathedrale. Als Komponist hat er sich schon früh einen Namen gemacht. Die barocken und modernen Töne werden von zwei bedeutenden Komponisten der französischen Romantik ummantelt: Eugène Gigout gehört zweifelsfrei zu den wichtigsten Komponisten um Widor. Im Gegensatz zum bekannteren Widor hat sich Gigout der Großform der Symphonie immer entzogen. Sein Schwerpunkt liegt auf den Charakterstücken. Und mit Louis-James-Alfred Lefébure-Wély wird auch der „Erfinder“ der französischen Orgelromantik zu hören sein – nicht zum ersten Mal in Pfungstadt.

Symphonisches Chorkonzert am 27. Oktober

Pressemitteilung 42/2019

Das diesjährige Konzert der Kantorei bietet herausragende symphonische Chormusik des

19. Jahrhunderts. Mit einer Psalmvertonung von Felix Mendelssohn (95. Psalm) und einer Messe von Josef Gabriel Rheinberger stellt sich die Kantorei einem Programm mit höchsten Anforderungen.

Der 95. Psalm „Kommt, lasst uns anbeten“ gehört in die Kategorie der großen Orchesterpsalmen, von denen Mendelsohn fünf Kompositionen geschrieben hat. Die Kantorei widmet sich nach 2012 nun zum zweiten Mal einer dieser Kompositionen. Mendelsohn komponiert 4 Sätze mit dem Thema der Allmacht und Größe Gottes. Der letzte Satz ist eine Warnung, sich nicht dem Wort Gottes zu verschließen. Es gibt hier nicht nur thematisch sondern auch musikalischen einen interessanten Bruch in der Darstellung durch die Musik. Josef Gabriel Rheinberger schrieb eine große Anzahl an Messvertonungen, meist mit Orgelbegleitung oder a capella. Die C-Dur Messe op. 169 ist die einzige groß besetzte Orchestermesse Rheinbergers. Sie wird aufgrund ihrer Opulenz eher selten aufgeführt. Die beiden großen Chorwerke werden ergänzt durch die wohl berühmteste Symphonie von Wolfgang Amadeus Mozart: Die Symphonie in g-moll, KV 550, Nr. 40. Symphonische Orchestermusik ist in Pfungstadt ausgesprochen selten zu hören. Umso schöner ist es, dass ein so großartiges Stück einmal live in unserer Kirche zu hören ist.

Die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg ist ein herausragendes Orchester von internationalem Niveau und inzwischen ein bewährter Partner der Evangelischen Kantorei. Mit Judith Hoffmann, Eike Tiedemann, Andreas Wagner und Junchul Ye konnten wieder exzellente Sängerinnen und Sänger als Solisten gewonnen werden.

Das Konzert ist eine Kooperation mit dem Cantamus-Chor Griesheim, der von Gudrun Wiediger einstudiert wurde.

Die musikalische Gesamtleitung hat Kantor Christian Lorenz.

Eintrittskarten zu 18 € (ermäßigt 15 € - Schüler, Studenten, Auszubildende) gibt es im Vorverkauf seit dem 1. August bei: Melibokus-Buchhandlung (Eberstädter Straße 77, Telefon: 06157-8039177), Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde (Goethestr. 12, Telefon: 6157-2007) und im Internet unter www.kirche-pfungstadt.de.

Das Konzert wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von der Merck’schen Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft, der ENTEGA-Stiftung und der Sparkasse Darmstadt.

Erntedank

Pressemitteilung 41/2019

Die Kinder der Bonhoeffer-Kindertagesstätte und der Kindertagesstätte „Goethestraße“ feiern zusammen mit Eltern, Großeltern, Geschwistern, großen und Kleinen der Gemeinde und den Familien der KinderBibelwoche das „Erntedankfest“. Der Familiengottesdienst mit Pfarrerin Gudrun Olschewski Sonntag, 6. Oktober, beginnt um 11 Uhr in der Kirche. Anschließend sind Kinder und Erwachsene eingeladen, sich anschließend mit einer frisch zubereiteten Erntedanksuppe aus Gemüse zu stärken.

Stillcafé / Babytreff - Treffen, Austauschen, Kennenlernen

Pressemitteilung 40/2019

Pfungstadt. Am Montag, den 14. Oktober lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt, in Kooperation mit den „Frühen Hilfen“ der Stadt Pfungstadt, zum Stillcafé / Babytreff ein.

Die Veranstaltung findet von 9 bis 10:30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1 in Pfungstadt statt, eingeladen sind werdende und bereits gewordene Mamas mit Kindern im Alter von 0-1½ Jahren.

Um Anmeldung wird unter familienzentrum@kirche-pfungstadt.de, Tel. 06157 / 8017262 oder katharina.ritter@pfungstadt.de, Tel. 06157 / 9881162 gebeten.

Das Leben mit Ihrem Kind ist zu Hause immer wieder voller Überraschungen. Manchmal fühlen Sie sich vielleicht mit Ihren Fragen und Problemen alleine gelassen. Im Stillcafé/Babytreff erhalten Sie, unter der Leitung von Katharina Ritter (anerkannte Sozialpädagogin und Ansprechpartnerin „Frühe Hilfen“ der Stadt Pfungstadt), Beratung und Unterstützung zu den Themen „erste Monate mit meinem Kind“, kindliche Entwicklung, schlafen, spielen, „meine neue Mutter-Rolle“ und zu vielen individuellen Fragen.

Sie haben Gelegenheit, sich in einer gemütlichen Runde mit anderen Müttern zu treffen, Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen und beraten zu lassen.

Gemeinsamer „Frauenabend“ - Jetzt anmelden

Pressemitteilung 39/2019

Pfungstadt. Am Montag, den 21.Oktober um 19:30 Uhr lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt, in Kooperation mit der Stadt Pfungstadt, herzlich zum „Frauenabend“ ein. Die Veranstaltung findet im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1 in Pfungstadt statt und richtet sich an Frauen aller Altersgruppen.

Anlässlich der Ausstellung „Altersarmut stoppen – Rente sichern“, die in diesem Zeitraum im Dietrich-Bonhoeffer-Haus gezeigt wird, haben sich die Veranstalter*innen des „Mädelsabend“ (Familienzentrum der Ev. Kirche Pfungstadt) und des „Frauenstammtisch“ (Gleichstellungsbüros der Stadt Pfungstadt) zusammengetan. Neben der Möglichkeit sich kennen zu lernen, auszutauschen und sich zu informieren werden Getränke, selbstgemachte Cocktails und Snacks angeboten. Anmeldungen bis Montag, 14.10.19 erforderlich: Gleichstellungsbüro Pfungstadt, rebecca.steer@pfungstadt.de, Tel. 06157/9881150.

Stadtradeln mit Evangelischen Profil

Pressemitteilung 38/2019

Pfungstadt. Auch Mitglieder des Kirchenvorstandes und Mitarbeitende der Evangelischen Kirchengemeinde nehmen an der Kampagne „Stadtradeln“ in Pfungstadt teil. Das Auto mal stehen lassen und drei Wochen lang mit dem Fahrrad zur Arbeit, zum Einkaufen, zur Bank, zum Bäcker und zur Post fahren, oder die Kinder zur Schule oder in den Kindergarten bringen und anderes mehr. Am 1. September starteten die Kirchenradler mit dem Teamnamen „pfarr-rad.kirche-pfungstadt“ mit ökumenischen Segen und wollen mit ihrem sportlichen Engagement einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Bis zum 21. September können Fahrradkilometer für das Team „pfarr-rad.kirche-pfungstadt“ gesammelt und über die Homepage www.stadtradeln.de/pfungstadt eingetragen werden. Machen Sie mit. Das Team „pfarr-rad.kirche-pfungstadt“ braucht viele, die mit radeln. Jeder und jede kann mitmachen. Unterstützen auch Sie mit Ihren pfarr-rad-Kilometern das Team und tragen sich ein unter „pfarr-rad.kirche-pfungstadt“.

Aktueller Stand des Teams "pfarr-rad.kirche-pfungstadt":

Neues Format „Mädelsabend“ - Treffen und quatschen…

Pressemitteilung 37/2019

Pfungstadt. Am Donnerstag, den 19.9. findet ab 19:30 Uhr der nächste „Mädelsabend“ des Familienzentrums der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt statt.

„Wir wollen uns treffen und austauschen…“, ist immer wieder der Wunsch vieler Frauen aller Altersgruppen und genau dazu ist dieser Abend gedacht. Egal ob über Themen wie Familie, Beruf oder Freizeit – hier kann über alles gequatscht und sich ausgetauscht werden – Jede ist, unabhängig von der Altersgruppe, herzlich willkommen. Wir wollen uns voraussichtlich ungefähr 1 Mal im Monat, an verschiedenen Tagen, in verschiedenen Restaurants in der Umgebung treffen und bei einem leckeren Essen oder auch nur Getränken neue Kontakte knüpfen. Anmeldung unter familienzentrum@kirche-pfungstadt.de oder Tel 06157 / 8017262. Der Ort der Veranstaltung am 19.9. wird noch festgelegt, Wünsche können bei der Anmeldung gerne geäußert werden.

Kinderflohmarkt in der Ev. Kindertagesstätte Goethestraße - Letzte Tische sichern

Pressemitteilung 36/2019

Pfungstadt. Am Freitag, den 13. September lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt in Kooperation mit dem Förderverein der Ev. Kita Goethestraße, „Große Hände für kleine Hände e.V.“, zum Flohmarkt für Kindersachen ein. Auf dem Gelände der Ev. Kita Goethestraße, Goethestraße 14-20 in Pfungstadt werden von 15 bis 18 Uhr Baby- und Kinderkleidung, Schuhe, Spielsachen, Bücher sowie viele andere Sachen für Kinder verkauft. Für eine Standgebühr von 5 € und eine Kuchenspende gibt es noch letzte freie Tische. Weitere Informationen und Anmeldung unter sinahkaratas@web.de oder 0174/9398036.

Stillcafé / Babytreff - Treffen, Austauschen, Kennenlernen

Pressemitteilung 35/2019

Pfungstadt. Am Montag, den 16. September lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt, in Kooperation mit den „Frühen Hilfen“ der Stadt Pfungstadt, zum Stillcafé / Babytreff ein.

Die Veranstaltung findet von 9 bis 10:30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1 in Pfungstadt statt, eingeladen sind werdende und bereits gewordene Mamas mit Kindern im Alter von 0-1½ Jahren.

Es gibt einen kleinen Snack mit Kaffee (für stillende Mütter natürlich auch koffeinfrei) und Tee. Um Anmeldung wird unter familienzentrum@kirche-pfungstadt.de, Tel. 06157 / 8017262 oder katharina.ritter@pfungstadt.de, Tel. 06157 / 9881162 gebeten.

Das Leben mit Ihrem Kind ist zu Hause immer wieder voller Überraschungen. Manchmal fühlen Sie sich vielleicht mit Ihren Fragen und Problemen alleine gelassen. Im Stillcafé/Babytreff erhalten Sie, unter der Leitung von Katharina Ritter (anerkannte Sozialpädagogin und Ansprechpartnerin „Frühe Hilfen“ der Stadt Pfungstadt), Beratung und Unterstützung zu den Themen „erste Monate mit meinem Kind“, kindliche Entwicklung, schlafen, spielen, „meine neue Mutter-Rolle“ und zu vielen individuellen Fragen.

Sie haben Gelegenheit, sich in einer gemütlichen Runde mit anderen Müttern zu treffen, Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen und beraten zu lassen.

Eltern-Kind-Gruppe - Neue Gruppenleitung gesucht

Pressemitteilung 34/2019

Pfungstadt. Die Krabbelgruppe des Familienzentrums der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt, „Sandstrolche“ sucht ab sofort eine neue Gruppenleiterin im Ehrenamt.

In der Gruppe haben Eltern mit Kindern ab 6 Monaten die Möglichkeit sich kennenzulernen und auszutauschen, während Ihre Kinder singen, spielen, malen und toben können. Dazu suchen wir eine Mama, die sich vorstellen kann die Gruppe zu leiten (gerne können sich auch 2 Mamas diese Aufgabe teilen). Selbstverständlich bekommen die Mamas zu Beginn Hilfestellung. Das Familienzentrum der Evangelischen Kirche stellt den Raum im Martin-Luther-Haus, Sandstraße 77, zur Verfügung, wo es Spiel- und Malsachen für die Kinder gibt. Weitere Infos unter familienzentrum@kirche-pfungstadt.de oder telefonisch unter 06157 / 8017262.

Kinderflohmarkt in der Ev. Kindertagesstätte Goethestraße - Tische reservieren

Pressemitteilung 33/2019

Pfungstadt. Am Freitag, den 13. September lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt in Kooperation mit dem Förderverein der Ev. Kita Goethestraße, „Große Hände für kleine Hände e.V.“, zum Flohmarkt für Kindersachen ein. Auf dem Gelände der Ev. Kita Goethestraße, Goethestraße 14-20 in Pfungstadt werden von 15 bis 18 Uhr Baby- und Kinderkleidung, Schuhe, Spielsachen, Bücher sowie viele andere Sachen für Kinder verkauft. Für eine Standgebühr von 5 € und eine Kuchenspende gibt es noch freie Tische. Weitere Informationen und Anmeldung unter sinahkaratas@web.de oder 0174/9398036.

Zur Stärkung oder zum Mitnehmen gibt es Kuchen, Brezeln und Getränke zu kaufen. Der Erlös ist für die Umgestaltung des Außengeländes der Goethe-Kita.

Kerb an der Kirche - Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Pressemitteilung 32/2019

Pfungstadt. Knapp vier Wochen noch, dann öffnet das Kerbcafé unter den Platanen an der Evangelischen Martinskirche, Kirchstraße 33, in Pfungstadt. Am 7. und 8. September werden abseits vom „Kerwerummel" zwischen von 1400 und 1700 Uhr Kaffee und Kuchen angeboten. Samstag dreht sich fast alles um die Zwetschge und Sonntag gibt es eine bunte Kuchentheke. Kuchenspenden werden gerne entgegengenommen. Parallel dazu gibt es Samstag, 7. September, von 14 bis 16.30 Uhr einen Kinderflohmarkt „Kinder für Kinder". Auf einer Picknickdecke können Kinder Spielsachen, Kinderbücher und mehr anbieten ohne Standgebühr. Kinder, die beim Kinder-Flohmarkt eine Decke ausbreiten möchten, melden sich bitte bis zum 2. September bei Kirchenvorsteherin Simone Späth unter Telefon (990826).

Kerbsonntag, 8. September, beginnt auch für die Kerwburschen um 10 Uhr mit der gemeinsamen Feier des Kerbgottesdienstes. Zwischen 14 und 17 Uhr öffnet das Kerbcafé unter den Platanen mit einer bunten Kuchentheke.

Um 17 Uhr wird mit D.O.O.R in der Kirche und auf der Pfungstädter Orgel gerockt. Nicht ohne Grund wählten die Darmstädter Musiker der Band D.O.O.R diesen Namen. „In Rock" heißt das erste Studioalbum von Deep Purple und ihrem unverkennbaren Sound. Auch beim Projekt D.O.O.R. steht das Zusammenspiel von Orgel und Gitarre im Vordergrund. Kirchenmusiker Bernhardt Brand-Hofmeister aus Darmstadt entlockt dem klassischen Kircheninstrument rockige Klänge. Dazu spielt Pfarrer Gerhard Schnitzspahn auf der E-Gitarre, begleitet von weiteren Musikern am Bass, Schlagzeug und Saxophon. Zu hören sind Klassiker der Rockmusik wie „Black magic woman" (Santana), „Light my fire" (Doors), „Speed King" und „Smoke in the water" (beide Deep Purple). Der Eintritt ist frei.

Musicalmesse am 18. August

Pressemitteilung 31/2019

Die Jugend- und Kinderkantorei führt am kommenden Sonntag, dem18. August um 17 Uhr in der Martinskirche eine Musicalmesse von J.M. Michel auf. In verschiedenen populären und jazzigen Stilen verarbeitet Michel neue und alte Texte zum Messablauf. Dabei sind wichtige Themen in dem Stück der Erhalt der Schöpfung sowie das menschliche Miteinander.

Unterstützt werden die Jugendlichen von Cordula Dragon an der Flöte sowie Siegfried Dittmann an der Klarinette und dem Saxophon und Christian Lorenz am Piano.

Die musikalische Leitung hat Kantor Christian Lorenz. Der Eintritt ist frei. Das Konzert dauert ca. eine Stunde.

Stadtradeln mit Evangelischen Profil

Pressemitteilung 30/2019

Pfungstadt. Auch der Kirchenvorstand und andere Mitarbeitende der Evangelischen Kirchengemeinde nehmen an der Kampagne „Stadtradeln" in Pfungstadt teil. Das Auto mal stehen lassen und drei Wochen lang mit dem Fahrrad zur Arbeit, zum Einkaufen, zur Bank, zum Bäcker und zur Post fahren, oder die Kinder zur Schule oder in den Kindergarten bringen und anderes mehr. Die Kirchenradler starten mit dem Teamnamen „pfarr-rad.kirche-pfungstadt" und wollen mit ihrem sportlichen Engagement einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune setzen.

Gestartet wird am 1. September um 11 Uhr an der evangelischen Martinskirche, Kirchstraße 33, mit göttlichem Segen. An den darauffolgenden 21 Tagen werden Fahrradkilometer für das Team „pfarr-rad.kirche-pfungstadt" gesammelt und auf der homepage www.stadtradeln.de eingetragen. Machen Sie mit. Das Team „pfarr-rad.kirche-pfungstadt" braucht viele, die mit radeln. Jeder und jede kann mitmachen. Unterstützen auch Sie mit Ihren pfarr-rad-Kilometern das Team und tragen sich jetzt ein unter „pfarr-rad.kirche-pfungstadt".

Symphonisches Chorkonzert

Pressemitteilung 29/2019

Am 1. August beginnt der Kartenvorverkauf für das Symphonische Chorkonzert der Kantorei am 27. Oktober um 16 Uhr diesen Jahres. Vorverkaufsstellen sind: Melibokus-Buchhandlung (Eberstädter Straße 77, Telefon: 06157-8039177), Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde (Goethestraße 12, Telefon: 06157-2007) und übers Internet unter online Reservierung. Die Eintrittskarten kosten 18 €, ermäßigt 14 € (Schüler, Studenten, Auszubildende - nicht online möglich).

Anmeldung Kinderbibelwoche

Pressemitteilung 28/2019

In den Herbstferien findet vom 7. bis 11. Oktober wieder eine Kinderbibelwoche im Dietrich-Bonhoeffer-Haus statt. Die Anmeldung für die KiBiWo (7. bis 11. Oktober im Dietrich-Bonhoeffer-Haus) ist ab dem 12. August unter www.jugend.kirche-pfungstadt.de möglich!

Kinderflohmarkt an der Kirche

Pressemitteilung 27/2019

Die Anmeldung für den Flohmarkt am Kerb-Samstag ist ab sofort bei Simone Späth (Tel. 990826) möglich. Der Flohmarkt von Kindern (ab 9 Jahren) für Kinder findet am 7. September von 14 bis 16:30 Uhr an der Kirche statt.

Neues Format „Mädelsabend“: Treffen und quatschen…

Pressemitteilung 26/2019

Pfungstadt. Am Donnerstag, den 22.8. findet ab 19:30 Uhr der nächste „Mädelsabend“ des Familienzentrums der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt statt.

„Wir wollen uns treffen und austauschen…“, ist immer wieder der Wunsch vieler Frauen aller Altersgruppen und genau dazu ist dieser Abend gedacht. Egal ob über Themen wie Familie, Beruf oder Freizeit – hier kann über alles gequatscht und sich ausgetauscht werden – Jede ist, unabhängig von der Altersgruppe, herzlich willkommen. Wir wollen uns voraussichtlich ungefähr 1 Mal im Monat, an verschiedenen Tagen, in verschiedenen Restaurants in der Umgebung treffen und bei einem leckeren Essen oder auch nur Getränken neue Kontakte knüpfen. Anmeldung unter familienzentrum@kirche-pfungstadt.de oder Tel 06157 / 8017262. Der Ort der Veranstaltung am 22.8. wird noch festgelegt, Wünsche können bei der Anmeldung gerne geäußert werden.

Stillcafe / Babytreff Treffen, Austauschen, Kennenlernen

Pressemitteilung 25/2019

Pfungstadt. Am Montag, den 19. August lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt, in Kooperation mit den „Frühen Hilfen“ der Stadt Pfungstadt, zum Stillcafe / Babytreff ein.

Die Veranstaltung findet von 9 bis 10:30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1 in Pfungstadt statt, eingeladen sind werdende und bereits gewordene Mamas mit Kindern im Alter von 0-1½ Jahren.

Bei der Auftaktveranstaltung am 19.8. gibt es einen kleinen Snack mit Kaffee (für stillende Mütter natürlich auch koffeinfrei) und Tee. Um Anmeldung wird unter familienzentrum@kirche-pfungstadt.de, Tel. 06157 / 8017262 oder katharina.ritter@pfungstadt.de, Tel. 06157 / 9881162 gebeten.

Das Leben mit Ihrem Kind ist zu Hause immer wieder voller Überraschungen. Manchmal fühlen Sie sich vielleicht mit Ihren Fragen und Problemen alleine gelassen. Im Stillcafé/Babytreff erhalten Sie, unter der Leitung von Katharina Ritter (anerkannte Sozialpädagogin und Ansprechpartnerin „Frühe Hilfen“ der Stadt Pfungstadt), Beratung und Unterstützung zu den Themen „erste Monate mit meinem Kind“, kindliche Entwicklung, schlafen, spielen, „meine neue Mutter-Rolle“ und zu vielen individuellen Fragen.

Sie haben Gelegenheit, sich in einer gemütlichen Runde mit anderen Müttern zu treffen, Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen und beraten zu lassen.

Ausgleichssport für Frauen: Sportangebot ab 12.8.2019 – jetzt anmelden!

Pressemitteilung 24/2019

Pfungstadt. Ab dem 12.8.2019 bietet das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt, in Kooperation mit Angelika Flieger, einen neuen Kurs „Ausgleichssport für Frauen“ an. Jeweils montags zwischen 18 und 19 Uhr, findet der Kurs im großen Saal im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1 in Pfungstadt statt. Der Unkostenbeitrag beträgt 30€ für 6 Termine (12.8.-16.9.2019), weitere Infos und Anmeldung unter familienzentrum@kirche-pfungstadt.de oder telefonisch unter 06157 / 8017262. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist; die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Der Kurs soll, wie bereits in den vorherigen Runden, einen Ausgleich zum Alltag schaffen und spricht Frauen in allen Altersgruppen an. Bei den Übungen werden Nacken und Wirbelsäule entlastet, Bauchmuskulatur, Becken, Oberschenkel und Po werden gestärkt und gedehnt. Zum Abschluss gibt es eine Entspannungsübung zum Stressabbau.

Sommerferien & Veranstaltungen: Familienzentrum der Evangelischen Kirche Pfungstadt

Pressemitteilung 23/2019

Während der Sommerferien, Montag, den 1.7. bis einschließlich Freitag, den 9.8.2019 finden die wöchentlichen Angebote des Familienzentrums der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt nicht statt. Dies betrifft alle Veranstaltungen im Martin-Luther-Haus, Sandstraße 77, sowie im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1.

Nach den Sommerfeien geht es weiter mit allen regelmäßigen Veranstaltungen, zusätzlich gibt es folgenden Ausblick: am 12.8. startet der neue Kurs „Ausgleichssport für Frauen“ mit 6 Terminen (12.8.- 16.9.), immer montags von 18-19 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus.

Am 19.8. beginnt um 9 Uhr die Auftaktveranstaltung des „Stillcafé/Babytreff“, ein neues Format in Kooperation mit den „Frühen Hilfen“ der Stadt Pfungstadt.

Im Stillcafé/Babytreff erhalten Sie, unter der Leitung von Katharina Ritter (anerkannte Sozialpädagogin und Ansprechpartnerin „Frühe Hilfen“ der Stadt Pfungstadt), Beratung und Unterstützung zu den Themen „erste Monate mit meinem Kind“, kindliche Entwicklung, schlafen, spielen, „meine neue Mutter-Rolle“ und zu vielen individuellen Fragen.

Sie haben Gelegenheit, sich in einer gemütlichen Runde mit anderen Müttern zu treffen, Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen und beraten zu lassen.

Am 22.8. ist der nächste „Mädelsabend“ - „Wir wollen uns treffen und austauschen…“, ist immer wieder der Wunsch vieler Frauen aller Altersgruppen und genau dazu ist dieser Abend gedacht. Egal ob über Themen wie Familie, Beruf oder Freizeit – hier kann über alles gequatscht und sich ausgetauscht werden. Dabei ist Jede, unabhängig von der Altersgruppe, herzlich willkommen.

Weiter Informationen zu allen Veranstaltungen des Familienzentrums der Evangelischen Kirche erhalten Sie unter familienzentrum@kirche-pfungstadt.de oder 06157 / 8017262.

Was für die Ohren - Ökumenischer Gottesdienst auf dem PHUNGO-Festival

Pressemitteilung 22/2019

Pfungstadt. Einen ökumenischen Gottesdienst feiern die Evangelische Kirchengemeinde und die Katholische Pfarrgemeinde St. Antonius am Sonntag, 21. Juli, um 11.30 auf dem Gelände des stillgelegten Freibades.

„Was für die Ohren“ unter diesem Motto am letzten Tag des PHUNGO-Festivals laden lädt das ökumenische Team mit Pfarrerin Gudrun Olschewski, Pfarrer Michael Dietrich (Bass) und Gemeindereferentin Hiltrud Beckenkamp zusammen mit einer Projektband ein. In der Evangelischen Kirche, Kirchstraße 33, findet an diesem Sonntag um 10 Uhr kein Gottesdienst statt.

65. Orgelmatinée

Pressemitteilung 21/2019

Die Evangelische Kirchengemeinde Pfungstadt lädt am 14. Juli zur nächsten Orgelmatinée ein. Sie beginnt um 1115 Uhr nach dem Gottesdienst und dauert ca. 30 Minuten.

Der Eintritt ist frei.

Das bisherige Motto der Matinéen „Reise durch Europa“ wird in dieser Matinée durch „Reise zum Mond“ ersetzt. Anlass ist der 50. Jahrestag der ersten Mondlandung.

C. Lorenz wird daher Orgelmusik und Transkriptionen spielen, die das Thema „Mond“ oder auch „Sterne“ behandeln. So wird beispielsweise der erste Satz der berühmten „Mondscheinsonate“ von L. v. Beethoven zu hören sein. Natürlich wird auch das Lied „Der Mond ist aufgegangen“ seinen Platz in der Matinée haben. Ebenso wird C. Lorenz Teile aus der Operette „Frau Luna“ von Paul Lincke auf die Orgel übertragen.

Konfirmandenanmeldung noch vor den Sommerferien!

Pressemitteilung 20/2019

Jugendliche, die im Mai und Juni 2020 konfirmiert werden möchten, können sich zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro, Goethestraße 12, noch bis zum 27. Juni zum Konfirmandenunterricht anmelden. Dazu gehören Schüler der Geburtsjahrgänge 1.7.2005 bis 30.6.2006, unabhängig von der Klassenstufe. Zur Anmeldung bitte das Stammbuch oder den Taufschein mitbringen. Nicht getaufte Kinder werden in der Osternacht oder am Ende des Konfirmandenjahres getauft.

14. Pfungstädter Orgelwochen, Konzert VI, Montag 3. Juni um 20 Uhr

Pressemitteilung 19/2019

Mit dem sechsten Konzert, das am 3. Juni in der Evangelischen Martinskirche Pfungstadt stattfindet, endet die diesjährige Reihe der „Pfungstädter Orgelwochen“. Christian Lorenz, Organist an der Hartmann-Bernhard-Orgel, wird dieses Konzert mit deutscher Orgelmusik der Romantik gestalten. Dabei werden Kompositionen von Moritz Brosig, Wilhelm Rudnick und Josef Gabriel Rheinberger zu hören sein. Auch wenn Rheinberger gebürtiger Liechtensteiner ist, zählt seine Musik zur deutschen Romantik, ist Rheinberger doch sowohl in seiner Ausbildung als auch in seiner Laufbahn von den Vertretern der deutschen Romantik geprägt. Die Orgel wird bei dieser Musik in ihrer ganzen Vielfältigkeit gefordert. Vom leisesten Register bis hin zum vollen Klang wird sie an diesem Abend in ihrer ganzen Klanglichkeit zu hören sein.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr und wird ca. eine Stunde. Der Eintritt ist frei.

14. Pfungstädter Orgelwochen, Konzert V, Montag 27. Mai um 20 Uhr

Pressemitteilung 18/2019

Im fünften Konzert der 14. Pfungstädter Orgelwochen wird am 27. Mai Gereon Krahforst aus Maria-Laach zu Gast sein. Krahforst studierte in Köln und Frankfurt katholische Kirchenmusik, Orgel, Musikwissenschaft und Komposition. Er war Domorganist in Minden, Paderborn, Marbella und Saint Louis bevor er 2015 vom Benediktinerkonvent der weltberühmten Abtei Maria Laach als Abteiorganist und künstlerischer Leiter der Internationalen Laacher Orgelkonzerte berufen wurde. Von 2003 bis 2012 leitete Krahforst eine Orgelimprovisationsklasse an der Musikhochschule in Hannover. Derzeit ist er Organist der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle, künstlerischer Leiter des Bonner Orgelfestes, der Konzertreihe “Geistliche Musik in St. Sebastian” in Boppard-Buchholz sowie an der König-Orgel von 1714 in Niederehe / Eifel. Gereon Krahforst ist einer der gefragtesten deutschen Organisten im internationalen Konzertgeschäft. Sein Repertoire reicht von den Anfängen der Orgelmusik bis zur Jetztzeit. Er wird in Pfungstadt ein abwechslungsreiches Programm verschiedener Stile spielen, das europäische Orgelmusik von 1600 bis heute umfasst.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr und wird ca. eine Stunde. Der Eintritt ist frei.

14. Pfungstädter Orgelwochen, Konzert IV, Montag 20. Mai um 20 Uhr

Pressemitteilung 17/2019

Erstmalig wird SAX+, ein Ensemble bestehend aus Mitgliedern des Pfungstädter Musikvereins, bei den Pfungstädter Orgelwochen zu Gast sein. Im nächsten Konzert, am 20. Mai um 20 Uhr, werden die zwei Saxophonistinnen, die zwei Saxophonisten und der eine Schlagzeuger Bekanntes und Unbekanntes aus der Welt der Klassik und der Unterhaltung für vier Saxophone und Schlagzeug präsentieren. Das ca. einstündige Konzert wird von Christian Lorenz an der Orgel mit einer Symphonie von Charles Marie Widor bereichert.

Der Eintritt ist frei.

Familienzentrum - Förderung durch Land Hessen

Pressemitteilung 16/2019

Pfungstadt. Seit Beginn des Jahres gehört das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt zu den sechszehn neu durch das Land Hessen geförderten Familienzentren. Als Kennzeichen für eine ganzheitliche familienbezogene Unterstützung wurde jetzt in der Goethestraße 12 ein Schild mit der Aufschrift „Familienzentrum in Hessen“ angebracht.

Mit Nicole Hofmann als Koordinatorin können die bereits durch die dreijährige Förderung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau bereits angelaufenen Angebote fortgeführt und ausgebaut werden. Von der Krabbelgruppe für Eltern mit Kindern ab sechs Monaten bis hin zur Kindergarten- und Hortbetreuung werden Kinder und Eltern in den ersten Lebensjahren durchgehend begleitet. Die Eltern werden durch verschiedene Beratungs- und Vortragsangebote zum Thema Erziehung oder Medianpädagogik aktiv unterstützt und haben die Möglichkeit sich in verschiedenen Veranstaltungen zu informieren und sich auszutauschen. Die Jugendarbeit richtet sich an Kinder und Jugendliche ab dem Grundschulalter mit regelmäßigen Gruppen und Betreuungsangeboten in den Ferien. Erwachsene und Senioren treffen sich zu verschiedenen Bewegungsangeboten, zum Musizieren, oder zum gemeinsamen Kochen in zwei Männergruppen, zum „Stoffwechsel“, einer Klamottentauschparty für Frauen oder in der Alkohol- und Suchthilfe mit Einzelberatung und Gruppe.

Das neueste Projekt von Nicole Hofmann heißt „Mädelsabend“ am 13. Juni. „Wir wollen uns treffen und austauschen…“, egal ob über Themen wie Familie, Beruf oder Freizeit – hier kann über alles gequatscht und sich ausgetauscht werden – Jede ist, unabhängig von der Altersgruppe, herzlich willkommen. Das Treffen findet voraussichtlich einmal im Monat statt, an verschiedenen Tagen, in Restaurants der Umgebung, um bei leckerem Essen oder Getränke neue Kontakte knüpfen. Anmeldung unter familienzentrum@kirche-pfungstadt.de oder Tel 06157 / 8017262. Hier können auch Wünsche über das zukünftige Format geäußert werden. Der Ort der Veranstaltung am 13.6. wird noch bekanntgegeben. In Planung ist außerdem eine Themenreihe zum Thema Altersarmut im Oktober in Kooperation mit anderen.

„Familienzentren sind Knotenpunkte in einem Netzwerk von Kooperationen und Informationen Hier erhalten Familien frühzeitig, ganzheitlich, niederschwellig und wohnortnah bei der Gestaltung des Familienalltags Unterstützung. Dabei wird es Familien ermöglicht, ihre Selbsthilfepotentiale zu entfalten und Erziehungskompetenzen zu stärken. Sie bieten unkompliziert Möglichkeiten zum ungezwungenem Austausch und gegenseitigen Kennenlernen, bieten Unterstützung, Beratung und Bildungsangebote für alle Familien, Generationen und Kulturen.“ (Hessisches Ministerium für Soziales und Integration)

14. Pfungstädter Orgelwochen, Konzert III, Montag 13. Mai um 20 Uhr

Pressemitteilung 15/2019

Antonina Krymova ist die Solistin, die das dritte Konzert der diesjährigen Pfungstädter Orgelwochen am 13. Mai gestalten wird. Das Konzert beginnt um 20 Uhr und wird ca. eine Stunde dauern. Die gebürtige St. Petersburgerin studierte in ihrer Heimatstadt Klavier und Orgel. Für weitere ging sie 2010 nach Stuttgart. Dort erwarb sie ihren Master für Orgel und historische Tasteninstrumente. Meisterkurse bei bedeutenden europäischen Organisten sowie Preise bei verschiedenen internationalen Wettbewerben runden ihre Ausbildung und künstlerische Reputation ab. Krymova wird in Pfungstadt an der historischen Johann-Hartmann-Bernhard-Orgel ein Programm spielen, das mit der Entwicklung Johann Sebastian Bachs in enger Beziehung steht. Werke von Böhm und Buxtehude, bei denen Bach als junger Mann viele Impulse erhielt stehen auf dem Programm. Ebenso Jan Adam Reincken, der Bach bei einer Hamburger Bewerbung begutachtete als auch Johann Kuhnau, dessen Nachfolger Bach an der Thomaskirche in Leipzig wurde, werden in dem Konzert vertreten sein. Mit der berühmten Toccata und Fuge in d-moll von J.S. Bach wird Krymova das Konzert beschließen.

Der Eintritt ist frei.

Letzte Plätze für „Ausgleichssport für Frauen"

Pressemitteilung 14/2019

Pfungstadt. Für das Sportangebot des Familienzentrums der Evangelischen Kirche, „Ausgleichssport für Frauen" ab dem 13.5.2019, gibt es noch wenige freie Plätze. Jeweils montags zwischen 18 und 19 Uhr, findet der Kurs, in Kooperation mit Frau Flieger, im großen Saal im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1 in Pfungstadt statt. Der Unkostenbeitrag beträgt 35€ für 7 Termine (13.5.-24.6.2019), weitere Infos und Anmeldung unter familienzentrum@kirche-pfungstadt.de oder telefonisch unter 06157 / 8017262. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist und nur noch wenige Plätze frei sind.

Der Kurs soll, wie bereits in den vorherigen Runden einen Ausgleich zum Alltag schaffen und spricht Frauen in allen Altersgruppen an. Bei den Übungen werden Nacken und Wirbelsäule entlastet, Bauchmuskulatur, Becken, Oberschenkel und Po werden gestärkt und gedehnt. Zum Abschluss gibt es eine Entspannungsübung zum Stressabbau.

„Leg doch endlich mal das Ding weg! Handy, Tablet, PC…“ - Vortragsveranstaltung zum Thema Erziehung

Pressemitteilung 13/2019

Pfungstadt. Am 21. Mai lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt zu einer Vortragsveranstaltung zum Thema „Leg doch endlich mal das Ding weg! Handy, Tablet, PC…“ ein.

Die Veranstaltung mit Frau Dr. Nicole Wilhelm startet um 19:30 Uhr mit einem kleinen Umtrunk und findet im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1 in Pfungstadt statt. Sie richtet sich besonders an Eltern und an alle anderen Interessierten.

„Wie viel Schutz und Führung brauchen Kinder und Jugendliche im Umgang mit diesen Medien? Wie können Regeln gefunden werden, ohne täglich darum zu kämpfen?“ Diese Vortragsveranstaltung mit anschließender Möglichkeit zum Austausch möchte Anreize geben, wie Eltern mit den Herausforderungen der Digitalisierung in Bezug auf Erziehung umgehen können.

Der Unkostenbeitrag beträgt 3 Euro pro Person, bzw. 5 Euro pro Familie, um Anmeldung wird bis zum 18.5.2019 unter familienzentrum@kirche-pfungstadt.de oder telefonisch unter 06157 / 8017262 gebeten.

Im Jahr 2018 gab es vom Familienzentrum bereits verschiedene Veranstaltungen, bei denen Eltern einfach mal „durchatmen“ konnten, Ideen und Anregungen für den Alltag sammeln und sich miteinander austauschen konnten.

Dieser Vortrag wird erneut mit der Referentin Dr. Nicole Wilhelm sein, die als ausgebildete familylab Seminarleiterin seit vielen Jahren im Bereich Elterncoaching, Familienberatung und Fortbildung für pädagogisches Fachpersonal tätig ist. Familylab (Familienwerkstatt) verbreitet die Ansätze und Ideen des berühmten Familientherapeuten und Autors Jesper Juul.

14. Pfungstädter Orgelwochen, Konzert II, Montag 6. Mai um 20 Uhr

Pressemitteilung 12/2019

Im zweiten Konzert der diesjährigen Pfungstädter Orgelwochen ist die Akkordeonvereinigung Pfungstadt 1936 e.V. Gast in der Martinskirche. Einer schönen Tradition folgend ist die AVP dieses Jahr zum 12. Mal an den Orgelwochen beteiligt. Das Programm gestaltet sich zum Großteil barock: Bearbeitungen von Händel, Telemann, Bach und Vivaldi stellen einen wichtigen Teil des Programms. Mit einem Ausflug in die Romantik (Vierne) und die Moderne (Mehren) rundet die AVP das Programm ab. Dabei werden Jens Jourdan und Jörg Mehren die Orchester leiten. Jens Jourdan wird außerdem als Solist an der Trompete zu hören sein. Christian Lorenz ergänzt das Programm an der Orgel mit englischer Kathedralmusik. Das Konzert beginnt um 20 Uhr und wird ca. eine Stunde dauern.

Der Eintritt ist frei.

14. Pfungstädter Orgelwochen, Konzert I, Montag 29. April um 20 Uhr

Pressemitteilung 11/2019

Pfungstadt. Montag, 29. Apri, beginnen die 14. „Pfungstädter Orgelwochen" in der Evangelischen Martinskirche, Kirchstraße 33, um 20 Uhr mit einem Konzert von Johannes Schmidtke aus Roßdorf.

Schmidtke, der Germanistik, Theologie und Evangelische Kirchenmusik studiert hat, ist seit 14 Jahren Kirchenmusiker in Roßdorf. Er wird einen bunten Reigen an alter und neuer niederländischer und belgischer Musik spielen. Dabei werden so bedeutende Komponisten des wie J.P. Sweelinck sowie C.F. Ruppe und Paul de Maleingreau zu Gehör gebracht. Eine ganz andere Farbe bringt Schmidtke mit Musik von J. Jongen, A. Wammes und F. Asma in's Spiel. Diese drei Komponisten sind dem 20. Jahrhundert zugehörig. Freuen Sie sich auf ein Konzert, das viele unterschiedliche Klangfarben und Registermischungen der Orgel darstellen wird.

Es dauert eine Stunde. Der Eintritt ist frei.

Die Klamottentauschparty für Frauen

Pressemitteilung 10/2019

Pfungstadt. Am Samstag, den 13. April lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt in Kooperation mit „Stoffwechsel“ zur Klamottentauschparty für Frauen ein.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr und findet im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1 in Pfungstadt statt. Sie richtet sich an Frauen, die Kleidung, Schuhe, Taschen und Accessoires tauschen möchten. Die Abgabe der Kleidung (bitte nur Frühling und Sommer-Sachen) ist am Freitag, den 12.4., 18-19 Uhr, ebenfalls im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Weitere Informationen auf www. Kirche-pfungstadt.de, Anmeldung unter stoffwechsel-pfungstadt@gmx.de (bitte mit Konfektionsgröße), hier werden auch Ihre Fragen beantwortet. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist besteht leider keine Garantie auf einen Platz – also besser schnell anmelden. Die übrig gebliebenen Sachen werden (falls nicht anders gewünscht) an eine karitative Einrichtung gespendet. Ideen für eine Institution werden gerne unter der angegebenen Email Adresse entgegengenommen.

Die drei Gründerinnen von „Stoffwechsel“, Anne, Anna und Mihaela starteten vor 7 Jahren mit dem Gedanken über ein Entgegenwirken in Bezug auf unsere Wegwerfgesellschaft. Damit begann eine langjährige Tradition der Klamottentauschparty für Frauen in Pfungstadt, die nun bereits im achten Jahr zweimal jährlich stattfindet. Die Veranstaltung findet bereits im zweiten Jahr in Kooperation mit dem Familienzentrum der Evangelischen Kirche statt, dort freut man sich über den Kooperationspartner und einen kleinen Beitrag zur Nachhaltigkeit in Pfungstadt.

Kinderflohmarkt der Flohhippers - Herzliche Einladung

Pressemitteilung 9/2019

Pfungstadt. Am Samstag, den 6. April lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt in Kooperation mit der Kindergruppe „Flohhippers“, zu einem Kinderflohmarkt ein. Im Martin-Luther-Haus, Sandstraße 77 in Pfungstadt werden von 10 bis 12 Uhr Baby- und Kinderkleidung, Schuhe, Spielsachen, Bücher sowie viele andere Sachen für Kinder verkauft. Für eine Standgebühr von 5 € gibt es noch freie Tische, bei gutem Wetter können auch im Außengelände Tische zum Verkauf gestellt werden. Weitere Informationen und Anmeldung unter alexandra.gansen@gmx.de oder 06157/8017262.

Zur Stärkung oder zum Mitnehmen gibt es Kuchen, Brezeln und Getränke zu kaufen. Der Erlös ist für die Kindergruppe Flohhippers.

In den vergangenen Jahren hatten die Flohhippers immer einen Basar veranstaltet, in diesem Jahr kooperieren sie mit dem Familienzentrum und ändern das Format auf einen herkömmlichen Flohmarkt. Die Veranstalter freuen sich auf viele Gäste.

Zu Gast in Slowenien - Veranstaltungsort geändert!

Pressemitteilung 8/2019

Pfungstadt. Wir sind eingeladen, uns mit allen Menschen rund um den Globus an einen Tisch zu setzen und Platz zu machen, besonders für die, die niemand auf dem Schirm hat. Frauen aus Slowenien rufen am 1. Freitag im März dazu auf. Sie kommen aus einem Land, das durch seine geografische Lage immer schon Durchzugsgebiet vieler Völker war. Gastfreundschaft und Gastlichkeit werden hier groß geschrieben. Angeblich gibt es in Slowenien mehr als 1200 Nationalgerichte, Wobei das Geheimnis der slowenischen Küche wohl der Rückgriff auf alte Traditionen ist, die mit frischen Zutaten, Kreativität und Liebe zu gutem Essen verfeinert werden Deshalb: Kommt, alles ist bereit. Erfahren Sie mehr beim Weltgebetstag in Pfungstadt

Freitag, 1. März um 18 Uhr wird ein Ökumenischer Gottesdienst im Haus der Begegnung, Mühlstraße 84 gefeiert. Danach gibt es nebenan im Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1, ab 19:30 Uhr allgemeine Informationen, Bilder und gemütliches Beisammensein und landestypische Speisen.

Bereits am Dienstag, 26. Februar, von 14 bis 16 Uhr beschäftigt sich der ökumenische Seniorennachmittag bei Kaffee und Kuchen mit dem Land und dem Thema des Weltgebetstages. Der Evangelische Frauentreff und der „Sonnige Herbst“ treffen sich zusammen mit dem katholischen Seniorenkreis im Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1.

„Stoffwechsel“ – die Klamottentauschparty für Frauen

Pressemitteilung 7/2019

Pfungstadt. Der Sommer kommt schneller als frau denkt– Zeit, den Kleiderschrank auszumisten, um Platz für Neues zu schaffen.

Daher jetzt schon den Termin vormerken: Samstag, 13. April, um 20 Uhr lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt in Kooperation mit „Stoffwechsel“ zur Klamottentauschparty für Frauen, im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1 in Pfungstadt, ein.

Jede, die ein paar Teile im Schrank hat, die nicht mehr passen und nicht mehr gefallen: Teile einpacken, tauschen und mitfeiern. Weitere Informationen auf www. Kirche-pfungstadt.de, Anmeldung unter stoffwechsel-pfungstadt@gmx.de, hier werden auch Ihre Fragen beantwortet.

Eltern-Kind-Gruppe „Sandstrolche“ - Freie Plätze

Pressemitteilung 6/2019

Pfungstadt. In der Krabbelgruppe des Familienzentrums der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt, „Sandstrolche“ gibt es wieder freie Plätze. Eltern können hier gemeinsam mit Ihren Kindern (ab 6 Monaten) singen, spielen oder malen. Auch zum Austoben der Kleinen, während die Eltern sich austauschen können, ist genug Platz.

Treffpunkt ist Donnerstags (außer in den Ferien), 9:30 – 11 Uhr im Martin-Luther-Haus, Sandstraße 77. Wer Lust hat kann einfach vorbeikommen. Weitere Infos unter familienzentrum@kirche-pfungstadt.de oder telefonisch unter 06157 / 8017262.

Schnell noch anmelden - Letzte Chance auf Plätze im Februar

Pressemitteilung 5/2019

Pfungstadt. Zum Alleinerziehenden-Treff des Familienzentrums, am Sonntag, den 17. Februar gibt es noch freie Plätze für Kurzentschlossene. Das Treffen findet von 11 bis 14 Uhr im Martin-Luther-Haus, Sandstraße 77 in Pfungstadt statt. Um Anmeldung wird unter corinagraf@web.de oder 0176/ 21690230 gebeten.

Eingeladen sind Alleinerziehende, die gerne andere Alleinerziehende kennenlernen und Kontakte knüpfen möchten, Kinder sind selbstverständlich herzlich Willkommen. Die Leitung der Gruppe übernimmt Frau Corina Thomas, die auch bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung steht.

Auf Ideen und Wünsche zu zukünftigen Veranstaltungen für Alleinerziehende freut sich das Familienzentrum der Evangelischen Kirche unter folgenden Kontaktdaten: familienzentrum@kirche-pfungstadt.de oder 06157 / 8017262.

Anmeldung für Kinderferientage in den Osterferien

Pressemitteilung 4/2019

Ab dem 11. Februar ist die Anmeldung für die Kinderferientage der Kirchengemeinden Eschollbrücken-Eich, Hahn und Pfungstadt möglich. Die Kinderferientage finden in den Osterferien vom 23. bis 26. April in Hahn statt. Infos und Anmeldung unter www.jugend.kirche-pfungstadt.de.

62. Orgelmatinée

Pressemitteilung 3/2019

Pfungstadt .Die Evangelische Kirchengemeinde Pfungstadt lädt am 10. Februar zur ersten Orgelmatinée des neuen Jahres ein. Kantor Christian Lorenz hat für die acht Matinéen, die in diesem Jahr stattfinden werden, das Thema „Reise durch Europa“ gewählt. In jeder Matinée werden somit bedeutende Kompositionen eines europäischen Landes vorgestellt. Die Matinée am 10. Februar startet in Deutschland: Leipzig-Dresden-Berlin und Altenburg sind die Städte, die in dieser Matinée bereist werden. Mit Kompositionen von Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Ludwig Krebs und Gottfried August Homilius stellt Lorenz ausschließlich Kompositionen von Schülern Johann Sebastian Bachs dar. C.P.E. Bach wirkte in Berlin als Cembalist und Komponist am Hofe Friedrichs des Großen und als musikalischer Erzieher von Amalie von Preußen, der jüngsten Schwester Friedrichs. Am 2. April 1768 wurde er Nachfolger seines verstorbenen Paten G.P. Telemann als städtischer Musikdirektor in Hamburg. Hier oblag ihm die Verantwortung der Kirchenmusik für die fünf Hauptkirchen Hamburgs sowie des Doms. Gottfried August Homilius wirkte in Dresden als Musikdirektor der drei Hauptkirchen. Insbesondere war er Organist an der Frauenkirche und Kreuzkantor. Homilius bekam diese Stellen, nachdem Johann Ludwig Krebs Dresden abgesagt hatte – vermutlich aufgrund des bescheidenen Salärs. Krebs wirkte nach seiner Ausbildungszeit als Organist in Zeitz bevor den Ruf als Organist an die Schloßkirche zu Altenburg annahm. Mit der dort gerade neugebauten Orgel von Tobias Heinrich Gottfried Trost fand er ein Instrument vor, das zu den modernsten und bedeutendsten Orgeln seiner Zeit gehörte. Noch heute ist das Instrument mit seinem beeindruckenden Prospekt und seiner wunderbaren Klanglichkeit in Altenburg zu bestaunen.

Die Matinée beginnt um 11:15 Uhr nach dem Gottesdienst und dauert ca. 30 Minuten. Der Eintritt ist frei.

Goldene Konfirmation – wiedersehen nach 50 Jahren

Pressemitteilung 2/2019

Pfungstadt. 152 Jugendliche wurden 1969 in der Pfungstädter Martinskirche konfirmiert. Gefeiert wurde damals an drei aufeinanderfolgenden Sonntagen im Juni getrennt nach den ehemaligen Gemeindebezirken Nord-Mitte-Süd. Gemeinsam wird jetzt Goldene Konfirmation gefeiert am 31. März 2019. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr in der Evangelischen Martinskirche, Kirchstraße 33. Kirche. Dazu sind auch diejenigen eingeladen, die vor fünfzig Jahren in einer anderen Kirchengemeinde eingesegnet wurden. Nach dem Gottesdienst soll es die Möglichkeit geben, gemeinsam Mittag zu essen, miteinander zu reden, alte und neue Geschichten auszutauschen oder alte Fotos anzuschauen. Wer mit dabei sein kann, melde sich bitte bis spätestens 28. Februar bei Anita Anders geb. List unter Telefon 06257 (83635).

Spielenachmittag für Groß und Klein

Pressemitteilung 1/2019

Pfungstadt. Am Freitag, den 25. Januar lädt das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt wieder zu einem Spielenachmittag für Groß und Klein, Jung und Alt ein.

Die Veranstaltung findet von 15 bis 18 Uhr im Martin-Luther-Haus, Sandstraße 77 in Pfungstadt statt. Eingeladen sind Erwachsene und Senioren mit oder ohne Kinder, also alle, die Freude am Spielen haben. Der Spiele-Nachmittag ist ein offener Treff, wir übernehmen keine Aufsichtspflicht. (Kinder bis 14 Jahre bitte nur in Begleitung eines Erwachsenen) Fragen können unter 06157 / 8017262 beantwortet werden.

Die Teilnehmer sind herzlich eingeladen Ihre Lieblingsspiele mitzubringen, es werden zusätzlich etliche Brett- und Kartenspiele angeboten, die erklärt werden können. Für das leibliche Wohl ist mit Kuchen, Kaffee, Tee und Wasser gesorgt. Der Nachmittag ist offen für alle und kann ohne Anmeldung besucht werden.