Evangelische Kirchengemeinde Pfungstadt
Aktuelles | Besondere Veranstaltungen/ Termine

„Leben wieder spüren“ – hr4 Gottesdienstübertragung zum Ostermontag aus der Evangelischen Martinskirche Pfungstadt

2. April 2018, 10.04 - 11 Uhr

Das Hessenradio hr4 überträgt live den Gottesdienst zum Ostermontag aus der Evangelischen Martinskirche Pfungstadt. Die Übertragung beginnt um 10.04 Uhr. Pfarrerin Gudrun Olschewski gestaltet mit ihrem Team den Gottesdienst und wird auch predigen. Die Lesungen und die Moderation übernimmt der frühere hr4 Moderator Ingo Lücke.

Die Pfungstädter Martinskirche mit ihrer markanten barocken Haube ist weithin zusehen und war über Jahrhunderte das höchste Gebäude mitten in der Stadt. Sie wird auch das Pfungstädter Wohnzimmer genannt, weil sie im Alltag und bei Festen eine Heimat für Alteingesessene und Zugezogene ist. Sie ist in sogenannter Schablonenmalerei in kräftigen Farben und warmen Tönen ausgemalt und hat einen Fußboden aus Mosaik.

Das Motto des Gottesdienstes lautet: „Leben wieder spüren“. Im Mittelpunkt steht die biblische Geschichte von Maria Magdalena, einer Jüngerin Jesu. Pfarrerin Gudrun Olschewski erzählt in ihrer Predigt, dass Maria Magdalena als erste die Auferstehung Jesu bezeugt. Ihre Geschichte inspiriert Menschen heute, so dass sie sich wieder lebendig fühlen, gerade nach schwierigen Lebenserfahrungen. Davon berichten auch drei Gemeindemitglieder: Von überwundener Krankheit und Trauer, von neuen Freundschaften und Lebensmut.

Der volle Klang der Pfungstädter Orgel ist über die Stadt hinaus bekannt. Kantor Christian Lorenz wird sie spielen. Der Rundfunkchor der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau unter der Leitung von Landeskirchenmusikdirektorin Christa Kirschbaum singt allein und mit der Gemeinde Lieder wie „Der schöne Ostertag“ und „Wir wollen alle fröhlich sein“. Das Bläserensemble „blech pur“ unter Leitung von Landesposaunenwart Frank Vogel musiziert u.a. frühbarocke Komponisten und Gospel-Melodien.

Nach dem Gottesdienst können Hörerinnen und Hörer über ihre eigenen Erfahrungen mit Pfarrerin Gudrun Olschewski und Pfarrer Wolfgang Schinkel sprechen. Sie sind von 11 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 06157/ 2007 erreichbar. Die Predigt zum Nachlesen und weitere Informationen finden Interessierte im Internet auf www.hr4.de, und www.rundfunk-evangelisch.de.


Kirchturmrenovierung



Bereits vor drei Jahren mussten kurzfristig vorläufige Sicherungsmaßnahmen im Glockenstuhl vorgenommen werden. Zu den jetzt vorgesehenen Arbeiten gehören: Die Ausbesserung und der Ersatz von maroden Holzbalken sowie die komplette Neueindeckung des Turms. Außerdem kommen Malerarbeiten am Turm, die Erneuerung der anfälligen Turmuhranlage und der kompletten Elektroleitungen hinzu. Mit den Gerüst- und Architektenkosten wird die Maßnahme fast 500.000 Euro kosten, von denen die Kirchengemeinde knapp 100.000 Euro selbst aufbringen muss.

Der Kirchenvorstand hofft dabei auf finanzielle Unterstützung der Pfungstädter Bürgerinnen und Bürger, damit die Glocken bald wieder erklingen. Über eine Hilfskonstruktion werden die Glocken während der Zeit der Erneuerung der Balken jetzt gehalten. Da beim Läuten zu große Lasten auf den Glockenstuhl übertragen würden, müssen die vier Glocken der Pfungstädter Kirche jetzt auf unbestimmte Zeit schweigen.

Mit pfiffigen Ideen hofft der Kirchenvorstand auf finanzielle Unterstützung der Pfungstädter Bürgerinnen und Bürger. Aus diesem Anlass wurden in limitierter Auflage von 375 Stück Becher mit Kirchenlogo produziert. Das entspricht der Höhe des Kirchturms von 37,5 Metern. Die Becher können ab sofort für 4,99 Euro im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde, nach den Gottesdiensten oder während des Kerbcafés erworben werden. Außerdem gibt es während des Kerbcafés kleine Schiefertafeln und Schieferuntersetzer aus Kirchturmschiefer. Der gesamte Verkaufserlös fließt in die Finanzierung der Kirchturmsanierung.

Tagesaktuelle Neuigkeiten und Ankündigungen

finden Sie jeweils unter den Pressemitteilungen.

Weiterhin gibt es immer aktuelle Termine