Evangelische Kirchengemeinde Pfungstadt
Familienzentrum | Anlaufstelle Familienzentrum

Familienzentrum

Die Evangelische Kirchengemeinde Pfungstadt hat sich auf den Weg gemacht, ein Evangelisches Familienzentrum zu entwickeln. Ausgangspunkt dabei sind die beiden Evangelischen Kindertagesstätten. Seit August 2017 hat Nicole Hofmann die Koordination übernommen.

In den letzten Monaten fanden z.B. schon ein Parkour Event und der Auftakt zur Vortragsreihe "Durchatmen" mit dem gut besuchten Vortrag "Regeln, Grenzen, Konsequenzen" statt.

Anstehende Veranstaltungen sind:


Anmeldung aktuell möglich für den Vortrag am 13. März:

„Durchatmen“ – Vortagsveranstaltungen für Eltern und andere Interessierte

Eltern möchten ihre Kinder auf dem Weg des Heranwachsens möglichst gut begleiten, dabei tauchen immer wieder viele Fragen auf. Das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Pfungstadt möchte Sie dabei unterstützen, Antworten auf Ihre Fragen, und für Sie und Ihre Kinder den passenden Weg zu finden. So soll es im Jahr 2018 verschiedene Veranstaltungen geben, in denen Eltern „durchatmen“ können, Ideen und Anregungen für den Alltag sammeln und sich miteinander austauschen können. Der Abend startet mit einem kleinen Umtrunk.

Unter dem Titel „Pubertät – eine Zeit des Übergangs“ wird am Dienstag, den 13.3.2018 um 19:30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Odenwaldstraße 1 in Pfungstadt, eine Vortragsveranstaltung angeboten. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Eltern und an alle anderen Interessierten.

Christian Wolf ist Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut in eigener Praxis. Er war viele Jahre Leiter einer Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. „Die Pubertät ist eine Zeit des Übergangs von der Kindheit ins Erwachsenenalter. Alle Übergangsphasen können, müssen aber nicht mit Krisen verbunden sein. Für Eltern und Kinder bedeutet dies Veränderung und Umstellung.“ Dieser thematische Abend möchte Sie bestärken, Ihre Kinder in dieser Zeit zu begleiten und sich selbst auf die damit verbundenen Veränderungen einzustellen.


Auskunft gibt gerne:

Nicole Hofmann (Koordinatorin zum Aufbau eines Familienzentrums)

(06157) 8017262